HAPPY NEW YEAR – was kann man am Neujahrstag besseres machen, als sich den Silvesterspeck abzulaufen? Nunja, ich gebe zu, dass es mir heute tatsächlich richtig schwer gefallen ist, aber ich habe mich dennoch aufgerafft. Dafür kann ich mich jetzt nach einer leckeren Pizza auch den Rest des Tages erholen. 😉

Im Vergleich zum letzten Jahr habe ich zehn Läufe weniger absolviert, konnte dafür aber die Durchschnittsstrecke um einen Kilometer auf  11,2 km erhöhen. In 2015 habe ich darüber hinaus 62.236 Kalorien verbrannt – leider etliche mehr zu mir genommen 😉 -, 627,4 km mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 5:45 min/km zurückgelegt und 61:08:30 Stunden in meinen Laufschuhen verbracht.

Schauen wir mal, was 2016 so bringt!